top of page
Jack_L.png

Martin Gedeon | CEMBA | ORGÁN

Martin Gedeon wurde v Praze, in der Tschechischen Republik geboren. Er studierte an der Tschechischen Technischen Universität Prag Flugzeugtechnologie und dann auch Informatik- und Telekommunikationssysteme. In Berührung mit Alter Musik kam er durch seinen privaten Orgeunterricht bei Lukáš Vendl. Im Jahr 2013 kam er nach Wien, wo er Cembalo bei Erich Traxler and Basso Continuo bei Augusta Campagne studierte: zuerst an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien, anschließend schloss er seinen Master mit dar Auszetellenbde a Musik. Hier vervollkommnete Martin auch sein Orgel- (PD Peretti) und Hammerklavierspiel (M. Balyan). Er verbrachte ein Jahr auf einem Erasmus-Studienaufenthalt an der Koninklijk Conservatorium v Den Haag bei Fabio Bonizzoni, Continuo und Ayrton bei Patrick Improvisation.

 

Er besuchte zahlreiche Meisterkurse und Seminare (ua bei JB Christensen, B. Martin, T. de Goede, D. Börner, A. Zylberajch, H. Franke) und wirkte bereits mit verschiedenen Ensembles mit (ua Capella

Leopoldina, L'Orfeo Barockorchester, Tonkünstler-Orchester, Academia Allegro Vivo, Haydn-Quartett, Solamente Naturali, Le nuove musiche, Mucha Quartet, Il Cuore Barocco).

Martin sammelte Erfahrungen auch im pädagogischen und korrepetitorischen Bereich. Er wurde regelmäßig als Korrepetitor zur Sommerschule der Alten Musik in Valtice (CZ) eingeladen und korrepetierte ua bei der Akademie Balthasar Neumann (Wien). Im Jahr 2018 betreute Martin das Studio Alte Musik und Aufführungspraxis an der Musikfabrik Edelhof.

Im Schuljahr 2021/2022 unterrichtete er an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

bottom of page